Meinungen

Yusuf (14 Jahre)

Jeder hier ist authentisch! Das ist alles echt hier. Die Atmosph├Ąre hier war das Beste ...

Martina Glanz, Mutter

Hallo liebes Sterntalerhof-Team, nun ist es schon ├╝ber drei Jahre her, als wir das letzte Mal bei Euch waren. Ich wollte noch mal DANKE sagen, f├╝r all die wertvolle Zeit damals. Aber wir hatten so viele sch├Âne Momente bei Euch, es war einfach immer ein MEHRGEWINN an Energie, ausbrechen aus dem Alltag, des Loslassens und des Wissens wir k├Ânnen wieder kommen. Auch die immer wieder kehrenden Rituale bleiben in Erinnerung (Morgenkreis, Gebetsw├╝rfel - verwenden wir manchmal auch :-), ...).

Julian und Moritz haben sich immer so auf die Tage bei Euch gefreut. Amelie war f├╝r die Vorfreude noch zu klein :-). Beim ersten Aufenthalt bei Euch war sie erst drei Monate alt und jetzt beginnt sie im Herbst bereits mit der 1. Klasse.

Die Pferde haben den Buben so viel Freude, Kraft und Selbstbewusstsein gegeben. Die Wanderungen waren auch immer ein Highlight. Die Natur, dazu ein ein paar Spiele integriert und das Grillen als Abschluss. Einfach sch├Ân!

Auch danach hat es uns noch ordentlich durchgebeutelt. Wir blieben dennoch optimistisch, auch wenn`s manchmal sehr schwer fiel. Bernd wird immer einen wichtigen Platz in unserem Leben haben, aber wir nehmen auch das Positive wahr, den pers├Ânlichen Wachstum, neue Erkenntnisse, neue Wege die sich ├Âffnen ...

Ganz liebe Gr├╝├če an das ganze Team. Sch├Ân, dass es Euch gibt! Ich empfehle Euch immer wieder weiter. Nat├╝rlich auch an die ganze Organisation dahinter. DANKE! Kann nicht oft genug gesagt werden:-).

Familie Hasyavuz

so was haben wir nicht erwartet, so herzliche Beziehung haben wir noch nicht kennen gelernt ...

Familie Fasching

Hallo liebes Sterntalerhof - Team! Wir m├Âchten uns ganz herzlich daf├╝r bedanken wie sehr ihr euch immer um uns bei unseren Besuchen k├╝mmert. F├╝r #ÔÇÄsamuelderk├ĄmpferÔÇČ ist es immer die intensivste aber auch ruhigste Zeit im Jahr, mein Engel Daniela m├Âchte am liebsten nie wieder weg von euch. Daniel mein Sohn hatte bei euch immer wieder neue Kraft gesammelt. Zwar ist Samuel im Moment auf reha, aber wir werden euch am 13. Dezember zum Adventmarkt besuchen kommen. Wir m├Âchten uns gerne Energie vom Sterntalerhof f├╝r die stressige Weihnachtszeit "abholen" und unser Sternenkind Silas und seinen Baum besuchen. Wir sind sehr sehr gl├╝cklich, dass es euch gibt, und w├╝nschen euch eine sinnliche Adventszeit.

Familie L├Âblich mit Ronja (7 Jahre)

Das Gef├╝hl von Unbeschwertheit und Gl├╝ck, Zuversicht und Lebensfreude - auch ich durfte dieses Gef├╝hl mit meiner Familie 2 Wochen erfahren. Kraft tanken f├╝r die Zeit, die noch kommt. Unendlich viele Momente genie├čen, einfangen, speichern und davon zehren. Es war eine unvergessliche Zeit. Hier werden alle gefragt und jeder darf so sein, wie er ist, sich wohlf├╝hlen und einfach gl├╝cklich sein. Danke an alle Tiere, Therapeuten, Praktikanten und die vielen anderen Helfer, die diese Wochen zu einer unvergesslichen Zeit f├╝r die ganze Familie gemacht haben. Ihr seid ein Wahnsinn!

Hannelore De Silva, Mutter

ÔÇťJaja, der Alltag hat uns schon ganz wieder mit seinem dichtgedr├Ąngten Ablauf, aber wir sind schon alle immer noch sehr sehr inspiriert von der wunderbaren Zeit bei euch. Elli und ich stehen jeden Abend am Fenster und sagen "Gute Nacht Lisa, gute Nacht Sterntalerhof". Die Traumf├Ąnger und das Mobile h├Ąngen im Schlafzimmer und wir denken so oft an euch.

Und ich wollte dir auch noch berichten, dass unsere Krankenschwester und unsere Physio aus dem Staunen ├╝ber Oscars Ver├Ąnderung nicht mehr rauskommen. Oscar hat tats├Ąchlich so profitiert vom Reiten, dass er viel stabiler ist und sie ganz viele tolle neue ├ťbungen mit ihm machen. Er schafft es sogar teilweise sich im Stehen zu halten, und das ist vorher fast gar nicht gegangen. Unglaublich was sich da getan hat. Und er ist auch immer noch so ausgeglichen, man hat das Gef├╝hl, dass die Zeit bei euch auch seiner Psyche gut getan hat.ÔÇŁ

Frau F., Mutter

Seit wir mit der Reittherapie angefangen haben, ist die Manuela ganz ein anderes Kind geworden. Sie hat wieder mehr Lebensfreude und tut sich beim Lernen wieder leichter. Sie kann sich wieder besser konzentrieren und es macht ihr alles wieder viel mehr Spa├č.

Familie B.

An alle Wohlt├Ąter! Wir m├Âchten uns ganz herzlich bedanken, f├╝r die gute und liebervolle Betreuung, die Sie unserer Tochter Graciella und ihren Kindern zu teil werden lie├čen. Sie haben sicher Tage geschenkt, die sie ihr ganzes Leben nicht vergessen werden! Tage mit Erinnerunswert, die pr├Ągend sind und sie in den Tagen des Tr├╝bsal st├Ąrken werden. Bezahlbar ist Ihre Liebe und M├╝he nicht! Nur Gott kann vergelten! So sagen wir ehrlichen Herzens "ewiges vergelts Gott" und d├╝rfen Ihnen eine Spende nach unseren M├Âglichkeiten beilegen. Jeden Einzelnen von Ihnen, auch dem Stallburschen, danken wir von ganzem Herzen und sagen: "GOTT SCH├ťTZE SIE ALLE". Bei dem Wort "Sterntalerhof" m├╝ssen wir an das M├Ąrchen "Die Sterntaler" denken! Es ist kein M├Ąrchen, es gibt sie wirklich!

Familie Darjus

Eine wunderbare Woche durften wir bei Euch verbringen und haben jede Minute genossen. Ihr seid es wert getragen zu werden. Weiter viel Erfolg bei Eurer so wertvollen Arbeit. Ihr seid ein tolles Team und leistet hier einzigartiges. Wenn wir d├╝rfen, kommen wir gerne wieder.

Familie Fels

... Felix hat uns gerade gefl├╝stert, dass er f├╝r den Sterntalerhof und diese Erfahrungen, die er gemacht hat, sogar auf einen Urlaub in der Karibik verzichten w├╝rde. ...

Familie Bont

Der Sterntalerhof ist (f├╝r uns) eine Raststation, die Erholung nach einem anstrengenden Weg bietet und Kraft f├╝r die weitere Reise tanken l├Ąsst.

Alexander und Holger Darjus

Liebes Sterntalerhof-Team, nun ist es schon wieder zwei Wochen her, dass wir wieder zur├╝ck sind. Doch bis heute ist nicht ein Tag vergangenen, an dem Alexander und ich nicht an die wundersch├Âne Zeit bei Euch zur├╝ck gedacht haben. Noch immer klingen die sch├Ânen Erinnerungen in uns nach und wir sp├╝ren noch die sanften Schritte von Silver und lassen uns noch immer von ihm tragen. Ganz herzliche Gr├╝├če an das ganze, tolle Team und nat├╝rlich an die Pferde ÔÇô besonders an Silver.

Familie Plainer

Hoffnung und Geborgenheit sind f├╝r viele viele viele Familen der Sterntalerhof, deine Person lieber Peter und dein gesamtes Team.

Erna Maria Wallner

V├Âllig ausgepowert, verunsichert und beladen mit Sorgen und ├ängsten bin ich auf diesem wunderbaren Hof angekommen. Nun durfte ich 2 Wochen bei Euch sein und f├╝hle mich gest├Ąrkt an K├Ârper und Seele - habe auch meine Mitte wiedergefunden. Nochmals alles Liebe und viel Kraft auch weiterhin f├╝r Eure tolle Arbeit, damit Ihr auch weiterhin die Familien mit Frohsinn und Vertrauen aufmuntern werdet und ihnen Tage der Unbeschwertheit schenkt - so wie es auch wir erleben durften. Eure dankbare Erna Maria

Familie U.

Der einzige Reichtum, der es wert ist, vermehrt zu werden, sind die Erinnerungen, die wir mit dem Herzen sammeln. ...und genau dies ist euch allen vom Sterntalerhof bei uns gelungen. Wir haben nicht nur die Erinnerungsbox gef├╝llt, sondern auch unsere Herzen (zeitweise sind sie fast ├╝bergegangen). Vielen Dank f├╝r alles!

Fam. Stockinger

ÔÇŽ das ist das Wunder vom Sterntalerhof, dass in tiefer Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit Freude verschenkt wird. Bei einem Besuch durften wir Sie und Ihr Herzensprojekt kennen lernen. Wo es geht und wie es eben geht, unterst├╝tzen wir Sie dabei.

Frau A., Partnerin und Mutter ├╝ber die ganzheitliche Lebensbegleitung

Mein Mann konnte zum ersten Mal mit mir ├╝ber den Schmerz und die Angst reden. Ich habe den Mann, den ich geheiratet habe, jetzt wiedergefunden. Die Kinder erz├Ąhlen jedem, den sie sehen, dass sie am Sterntalerhof waren, reiten durften und im Gatsch spielen konnten.

Brigitte Kisser

Liebes Sterntalerteam! Wir waren alle total von Euch begeistert. Dieser Ort, die Ruhe, die Tiere, die Menschen sind einfach ein Traum. Ihr strahlt soviel Ruhe und Liebe aus. Wir m├Âchten uns hier auf diesem Wege bei Euch allen f├╝r die wundersch├Âne Woche bedanken. Ich schwebe auf Wolken, so sorglos und voller Energien, Manuel ist locker und entspannt, und Leah hatte heute schon Angst vor der Heimreise. Ich habe auch die Zeit nur f├╝r mich genossen. Alleine mit Sonja im Wald auf Crazy, die Einzelstunde mit Bernhard, das t├Ągliche Mittagessen werden wir vermissen. Wir hoffen, dass wir wieder kommen d├╝rfen. Ich werde noch sehr viel an Euch denken, und meinen Rucksack hab` ich jetzt auch dank Bernhard immer dabei. Danke f├╝r Eure Liebe und Zuwendung Brigitte, Manuel und Leah

Simonia Kronlechner

Wir bedanken uns nochmals ganz ganz herzlich f├╝r die 2 wunderbaren Wochen, die wir bei Euch verbringen durften. Ich bin ja heuer mit gro├čen Erwartungen an mich selbst zum Sterntalerhof gefahren und bin jetzt so froh, dass ich so gro├če Unterst├╝tzung bekommen habe, mich zu orientieren. Obwohl uns der Alltag gleich wieder eingeholt hat, gehen wir jetzt ganz anders mit vielen Situationen um. Unser Miteinander ist ein ganz anderes geworden, und das haben wir nur Euch zu verdanken. So viel Energie getankt und mich so gut erholt wie heuer hab ich mich noch nie und nirgends wo anders jemals in meinem Leben. Selina macht die Schule wieder gro├čen Spa├č, und sie ist so fr├Âhlich und selbstbewu├čt dabei, dass ich mir im Moment gar keine Sorgen um sie mache, dank Euch!

Frau K., Mutter

Wir sind ├╝berzeugt davon, dass wir und viele Familien ohne Eure Hilfe zerbrechen w├╝rden, am Schmerz, an der Einsamkeit jedes einzelnen, an der gro├čen Last, die es zu (er)tragen gilt. Ihr helft uns zu verarbeiten, zu tragen, zu ertragen, ... Ihr seid so wertvoll f├╝r Familien wie uns. DANKE, dass es Euch gibt ...

Familie F.

Gleich zu Beginn unseres 14-t├Ągigen Aufenthalts dachte ich mir: Was passiert hier eigentlich? Dann beim Beziehen der Wohneinheit eine gro├če ├ťberraschung: Die Wohnung hatte alles zu bieten, nur kein TV. Najo, wie werden wir das ├╝berleben, war der erste Gedanke. Dann folgten nur noch POSITIVE ├ťberraschungen, und das mit dem fehlenden TV hat sich sp├Ąter auch als positiv gezeigt. Daniela, die Mama von Samuel, hat es die ersten Tage nicht ganz verstanden, warum die Angeh├Ârigen soviel Therapie haben und nicht nur der Samuel. Nach ein paar Tagen hat sie es aber dann verstanden. Wir wurden von Euch wirklich super aufgenommen, die Therapien zeigten uns neue Sichtweisen im Leben, die Therapeutinnen waren alle wirklich sehr lieb, ausser die Silke, die war neben lieb auch noch streng; hihihihi. Jetzt zuhause zeigen sich auch bei Samuel die ersten Erfolge. Er ist viel aktiver, seine Bewegungen werden mehr. Wir k├Ânnen uns gar nicht genug bedanken f├╝r diese Zeit. Eure Einrichtung ist wirklich was einzigartig tolles. Hier kann jeder Spender sehen, dass seine Spende wirklich super n├╝tzlich ist und auch wirklich ankommt. Nochmals vielen Dank von Samuel, Daniel, Daniela und nat├╝rlich auch von mir.

Romana Malzer

Letzte Woche durften wir zur Ruhe kommen und "Rast machen" bei Euch am Sterntalerhof. Die ganze Familie profitiert von dem Aufenthalt bei Euch, dem therapeutischen Reiten, der Kunsttherapie und dem fr├Âhlichen, liebevollen Umgang des ganzen Teams mit der ganzen Familie. Wir sagen Euch allen ein gro├čes DANKE f├╝r die wundersch├Âne Zeit bei Euch und mit Euch! DANKE f├╝rs reiten, DANKE f├╝rs basteln, DANKE f├╝rs malen, DANKE f├╝rs schminken und verkleiden, DANKE f├╝rs musikalische Theater-spielen (Rotk├Ąppchen), DANKE f├╝rs Musik-machen, DANKE f├╝rs f├╝r uns und mit uns kochen, DANKE f├╝rs Zeit f├╝r einander haben, DANKE f├╝rs bl├Âdeln, DANKE f├╝rs massieren, DANKE f├╝rs Ziegen-f├╝ttern, DANKE f├╝rs organisieren (Ausfl├╝ge), DANKE f├╝rs Kraft-schenken, DANKE f├╝r den Sterntalerhof, DANKE an alle zweibeinigen und vierbeinigen Helfer am Sterntalerhof, einige aus dem Team, die uns diese Woche begleitet haben: Lisa, Claudia, Susanne, Christina, Julia, Bianca, Antje, Michi, Iris, Lisa, Elisabeth, Heidi, Peter, Sunko, Dani, Benji, Gioella, Karli, Estrella, Herr Hubert, Falbe, Maxi, Trixi, Kasimir, Merlin, Mecki, Heidi und Naomi, ... und nat├╝rlich allen Spendern, die den Betrieb des Sterntalerhofes erm├Âglichen! Es war eine wunderbare Woche, die jedem Einzelnen von uns richtig gut getan hat! Diese Zeit am Sterntalerhof ist f├╝r uns von unsch├Ątzbarem Wert, weil dort jeder einzelne unserer Familie wirklich "auftanken" kann. Der Sterntalerhof ist ein wirklicher KRAFT-PLATZ! Von dieser Woche werden wir wieder das ganze Jahr zehren und Kraft sch├Âpfen!

Herr und Frau B., Eltern und Gro├čeltern

Allen ein kleines "Dankesch├Ân" f├╝r Ihr wunderbares und liebevolles Wirken zum Wohle meiner geliebten Tochter und meiner Enkelkinder! Der liebe Gott m├Âge es Ihnen allen "ewig vergelten", denn f├╝r uns Menschen ist Ihr Wirken an Leib und Seele unbezahlbar! Im Gebet dankbar an Sie alle denkend, gr├╝├čt Sie Anneliese und Franz B.

Johann Tausch

Ich begegne und arbeite mit behinderten Menschen und deren Familien seit 35 Jahren, ich kenne deren Freuden und N├Âte, daher ist ein Angebot wie das des Sterntalerhofes ein wichtiger Strohhalm f├╝r eine Steigerung der Lebensqualit├Ąt bis zuletzt! Wann immer ich mit dem Sterntalerhof zu tun habe, freue ich mich ├╝ber dieses 'heil-same' Angebot f├╝r Familien mit Kindern mit lebensverk├╝rzenden Erkrankungen oder Behinderungen. Es ist sch├Ân, dass es diese "Oase", fern von monit├Ąren Interessen, in ├ľsterreich gibt! Liebe Gr├╝├če aus Linz!

Dr. Karl W. Bitschnau

ÔÇőLieber Herr Mag. Jankovits, nochmals vielen Dank f├╝r den herzlichen Empfang auf dem Sterntalerhof samt Transportservice. Die liebevolle und fachlich fundierte Sorge um die von Ihnen betreuten Familien und die wohltuende Atmosph├Ąre auf dem Sterntalerhof haben mich sehr ber├╝hrt.

Edith Moser

liebes sterntalerhof-team, nach 10 jahren kriseninterventionsarbeit m├Âchte ich euch mal sagen, wie sehr ich eure arbeit sch├Ątze. familien die von einem urlaub bei euch zur├╝ckkommen haben nicht nur urlaub gemacht. ich erlebe sie gereift. klarer in ihren worten, bereiter, sich miteinander auseinanderzusetzen. angst, die davor blockierte, wird benennbarer. ich gratuliere euch zu eurer wunderbaren art zu begleiten. danke!

Mag. Gernot Krugfahrt

ÔÇőSehr geehrter Herr Mag. Jankovits! Ich freue mich, dass mich die bewegenden Eindr├╝cke meines Besuchs diese Woche bei Ihnen am Sterntalerhof in meinem Grundgef├╝hl best├Ąrkt haben, unsere heurige Weihnachtsaktion zu Gunsten Ihrer wertvollen Institution ausfallen zu lassen. Ich bewundere Sie und Ihr beherztes Team sehr f├╝r dieses au├čerordentliche Engagement und w├╝nsche Ihnen weiterhin nur das Beste f├╝r diesen unverzichtbaren Beitrag an Menschlichkeit!

Prof. Dr. Sigrid Tsch├Âpe-Scheffler

Ich bedanke mich ganz herzlich, auch f├╝r die Informationen, die Sie mir so regelm├Ą├čig schicken. Manche Berichte r├╝hren mich sehr und ich bin zutiefst davon ├╝berzeugt, dass Sie eine ganz besondere Arbeit leisten. Weiterhin Gottes Segen und viel Kraft f├╝r Ihre unterst├╝tzende und begleitende Arbeit mit Familien. Herzliche Gr├╝├če aus K├Âln und dem Sauerland (Sundern)

Dipl.-P├Ąd. Andrea Tuller-Farkas

Ich kann es nicht oft genug sagen: Ich bewundere euch f├╝r euer Engagement! Wenn ich nicht so weit weg wohnen w├╝rde, w├╝rde ich sehr gerne bei euch mitarbeiten!!!!! TOLL, was ihr schon alles geschafft habt!!!! Ich bewundere euch und freue mich jedes Mal aufs neue von euren Projekten und wahr gewordenen Tr├Ąumen zu h├Âren! Macht weiter so!

Regina Heimhilcher

F├╝r mich war es echt sch├Ân, wieder mal bei Euch zu sein. Ich habe den Tag wirklich sehr genossen ÔÇŽ. Danke auch f├╝r unser gemeinsames Gespr├Ąch und unseren offenen Austausch ÔÇŽ Und: irgendwie war ich total ├╝berw├Ąltigt, was Ihr gemeinsam geschaffen habt. WIRKLICH!!!! Wie ich am Freitag am Abend so durch die Anlage spaziert bin ÔÇô da habe ich gemerkt, dass Euch allen da etwas echt voll sch├Ânes gelungen ist. Es war so viel W├Ąrme da ÔÇŽ so viel angenehme Wohlf├╝hlatmosph├Ąre ÔÇŽ Das, was Peter und ich immer als Basis f├╝r therapeutische Arbeit formuliert haben und als Ort f├╝r heilsame Begegnung mit sich selbst ÔÇŽ unseren Lieben ÔÇŽ und unserer Umwelt ÔÇŽ Ein Ort, wo man geschehen lassen kann und einfach sein kann ... Ja, f├╝r mich eine sehr sch├Âne und existentielle Erfahrung und gleichzeitig ÔÇô nach allem materiellen Schaffen (und hohen Kosten und Summen) - auch wieder minimalistisch ÔÇŽ zum Anfang zur├╝ckkehrend. Urspr├╝nglich! Auch gilt meine HOCHACHTUNG jedem einzelnen Teammitglied ÔÇô allen, die sich tagt├Ąglich mit so viel Einf├╝hlungsverm├Âgen um die Familien k├╝mmern.

DDr. Klaus Kotschy

Gratulation, dass Eure Projekte und Eure Ausdauer st├Ąrker und gr├Â├čer sind als die finanziellen Sorgen. Vielleicht auch gerade deswegen, weil ich selbst sehe, dass es nicht immer so einfach ist, den Glauben an die Arbeit aufrecht zu erhalten. Ich freue mich schon, wenn ich Euch mal besuche und ich meinen 3 Kindern zeigen darf, wie ein Traum und Hilfe in Wirklichkeit aussehen.

OA Dr. Elisabeth Schwendwein

Seid gl├╝cklich und macht andere gl├╝cklich! Das ist f├╝r mich der Sterntalerhof. Was hier von Menschen f├╝r Menschen geleistet wird, ist nur zu erahnen.

Univ. Prof. Dr. Andreas Temmel

Ich habe im Sommer 2007 Peter Kai besucht und mir den Sterntalerhof angeschaut. Es ist ein harmonischer und idyllischer Platz wo Menschen, die ein sehr trauriges Schicksal haben, in liebevoller und professioneller Begleitung Kraft tanken k├Ânnen und durch die verschiedenen Therapien auf den daf├╝r ausgebildeten Pferden sehr, sehr viel Positives erfahren und profitieren k├Ânnen. Ich bin wirklich fasziniert von der Arbeit die Peter Kai, sein Team und die Therapiepferde am Sterntaklerhof leisten und fest davon ├╝berzeugt, dass die Menschen, die ein schweres Schicksal haben, durch die dort erlebten Erlebnisse, Gespr├Ąche und Therapien Kraft und Energie tanken k├Ânnen.

Marianne Hengl

Durch meine Arbeit im Elisabethinum in Axams, einer F├Ârdereinrichtung f├╝r junge Menschen mit Schwerst- und Mehrfachbehinderung, werde ich selbst immer wieder damit konfrontiert, dass das Leben wie das Sterben Teil unseres Daseins ist. Es ist f├╝r mich stets eine Pr├╝fung, dies zu akzeptieren und einen jungen - geliebten - Menschen zu verlieren. Es bedeutet viel Kraft, Aufopferung und Verst├Ąndnis damit umzugehen und die Kinder, die wir so gerne weiter wachsen sehen w├╝rden, in Liebe und auch Dankbarkeit, f├╝r die Zeit, die wir gemeinsam hatten, loszulassen. Ihr Engagement im Sterntalerhof ist f├╝r mich eine der wichtigsten Dienste, die diesen jungen Menschen und ihren Familien erwiesen werden, und ich freue mich, dass die ├ľsterreicherInnen dies erkannt haben und Ihnen ihren Respekt durch die Auszeichnung zum ├ľsterreicher des Jahres 2009 erweisen.

Dr. Leopold Schmidt

Seit vielen Jahren unterst├╝tze ich den Sterntalerhof durch Verkauf von selbst hergestellten Produkten und Basteleien, um Geld f├╝r eine der in meinen Augen wichtigsten un ber├╝hrendsten Einrichtungen ├ľsterreichs zu sammeln. Die Idee, auf diese Art und Weise krebskranken bzw. von der Schulmedizin aufgegebenen Kindern die letzten Wochen zu erleichtern, ist eine an Wunder gleichende Aufgabe, die zu unterst├╝tzen f├╝r jeden humanistisch eingestellten Menschen Verpflichtung sein sollte. Als Arzt und Rotarier ist es mir eine innere Verpflichtung, f├╝r diese Kinder bzw. diese wunderbare Institution zu spenden bzw. Gelder aufzutreiben. Die F├╝rsorge und Mitmenschlichkeit der Verantwortlichen im Sterntalerhof ist eine in der heutigen Zeit exemplarische Leistung. Der Sterntalerhof geh├Ârt daher in meinen Augen zu den wichtigsten sch├╝tzenswerten Institutionen dieses Landes und sollte von karitativ denkenden Menschen zutiefst unterst├╝tzt werden. Ich w├╝nsche dem Sterntalerhof eine gute Zukunft, damit die Projekte, die an sie herangetragen werden, auch durchgef├╝hrt werden k├Ânnen.

DSA Barbara Pausz

Ich m├Âchte dir nochmals f├╝r die wirklich sch├Âne Zusammenarbeit bei der Geschwisterwoche danken! Ich habe dies nicht nur als h├Âchst professionell, zuverl├Ąssig und engagiert erlebt, sondern auch als freudvoll und bereichernd! In diesem Sinne nochmals Danke an Euch alle!

Isabel M├╝ller

ÔÇőÔÇőSehr geehrter Herr Jankovits! Ich spende schon seit Jahren und m├Âchte nur sagen, dass ich das Video sehr gelungen finde. Danke f├╝r all Ihren Einsatz f├╝r Kinder und Familien - wenngleich ich nat├╝rlich wie jede Mama hoffe, dass ich Ihre Angebote nie in Anspruch nehmen muss, so finde ich es dennoch einfach wunderbar, auf welch vielf├Ąltige Art und Weise Familien bei Ihnen und auch im Alltag geholfen wird.ÔÇő

Renate Burgstaller

Sehr geehrter Herr Jankovits, vielen Dank f├╝r die regelm├Ą├čige ├ťbermittlung Ihrer Informationen ├╝ber Ihre von mir hoch gesch├Ątzten Leistungen. Ich freue mich sehr, dass meine Spenden so ├╝beraus wertvoll, vern├╝nftig und nachhaltig eingesetzt werden.

Evi Lackner

ÔÇőZun├Ąchst einmal herzlichen Dank f├╝r die Zusendung Ihres Erz├Ąhlbandes "Im Sterntalerland". Schlichtweg ergreifend, ber├╝hrend, ein wunderbares Werk!!! Ich sehe meine monatliche Spende als ganz kleinen Beitrag f├╝r die wunderbare Arbeit, die am Sterntalerhof geleistet wird, UND als Dank f├╝r meine zwei gesunden, ├╝ber alles geliebten Enkelkinder!

Univ. Prof. Dr. Ulrich Schmid

ÔÇőMir ist bewu├čt, da├č mein finanzieller Beitrag nicht mehr als ein Tropfen auf den hei├čen Stein sein kann. Ich wei├č aber leider nicht, was ich sonst tun k├Ânnte. Ich w├╝nsche Ihnen jedenfalls viele solche "Tropfen" von Menschen, die wie ich ihr unverdientes Gl├╝ck kennen und etwas davon abzugeben bereit sind.

Nadja F.

Danke f├╝r euer Engagement und eure Arbeit ... gro├čen Respekt ... durch euch wird Menschlichkeit sichtbar und sp├╝rbar ...

Michaela M├╝hl

Ich verfolge Eure Arbeit schon seit der Zeit, als ihr noch in Stegersbach zuhause wart. Unglaubliches ist in der relativ kurzen Zeit gelungen! Hochachtung und gr├Â├čten Respekt vor den Leistungen von Mensch und Tier... Ich hoffe, Eure Hilfe nie in Anspruch nehmen zu m├╝ssen und m├Âchte mit meinem bescheidenen Beitrag meine Anerkennung zum Ausdruck bringen! Alles Gute, Michaela

Hannes Ebner

Vorerst vielen herzlichen Dank f├╝r die nette, engagierte und ber├╝hrende F├╝hrung heute. Es ist mir nun hunderprozentig bewusst, dass meine Entscheidung, bei meinem 50. Geburtstag auf Geschenke zu verzichten und stattdessen das Geld dem Sterntalerhof zukommen zu lassen, die richtige war. Dank der Gro├čz├╝gigkeit meiner Freunde konnte ich Ihnen heute das Kuvert mit den Spenden ├╝bergeben und hoffe, damit einen kleinen Beitrag leisten zu k├Ânnen, um einige sch├Âne Momente in Gesichter von Menschen zaubern zu k├Ânnen, mit denen es das Schicksal nicht so gut gemeint hat.

Ortsgruppe der Senioren Seibersdorf/Leitha

Wir sind begeistert von Ihrer Arbeit, von den Zielen und Aufgaben, die hier angegangen und verwirklicht werden. Dazu wollten wir einen kleinen Beitrag leisten. Wir w├╝nschen dem Team am Sterntalerhof viel Freude und Kraft!

Leobersdorfer Br├╝ckenlauf

3.300 Euro ÔÇô mit diesem stolzen Betrag im Gep├Ąck fuhren das Br├╝ckenlauf-Organisationsteam und die Damen der Pfadfindergilde Leobersdorf vergangene Woche gemeinsam ins burgenl├Ąndische Kitzladen, um die gesammelten Spenden an den Sterntalerhof zu ├╝bergeben. Dabei konnten wir uns abermals ein umfassendes Bild von der au├čergew├Âhnlichen Arbeit des Sterntalerhofs machen. Es ist unbeschreiblich, mit wieviel Herzblut und Leidenschaft Harald Jankovits und sein Team diese einzigartige Einrichtung f├╝r Familien mit kranken Kindern betreiben!

Thomas Linsmeier

Vielen herzlichen Dank (auch im Namen meiner Freunde) f├╝r den netten Empfang. Auch f├╝r die F├╝hrung und Ihre ausf├╝hrlichen Erkl├Ąrungen ein herzliches DANKESCH├ľN. Ich kann Ihnen versichern, dass wir Ihr au├čergew├Âhnliches Engagement und Ihren Einsatz weitergeben werden. Selbstverst├Ąndlich werden wir uns auch weiterhin (bzw. ab jetzt noch viel mehr) bem├╝hen, Sie zu unterst├╝tzen.

Gabriele Mercsanits, UniCredit Leasing (Austria) GmbH

Lieber Herr Jankovits, ich freue mich aus vollem Herzen, dass wir Eure so wertvolle Arbeit, oder sollte ich besser Berufung dazu sagen, mit der Verdoppelung unserer Spenden unterst├╝tzen k├Ânnen. Bitte richten Sie Ihrem Team ganz liebe Gr├╝├če aus Wien aus und wie DANKBAR wir sind, dass es EUCH gibt.

Klara Breuss

Allen Mitarbeitern des Sterntalerhofs ein herzliches Danke f├╝r die tolle Arbeit, die alle leisten. Es ist ein Segen, dass es Institutionen wie euch gibt. Versuche in meinem Umfeld immer wieder Werbung zu machen. Bin manchmal traurig; weil so viele Menschen noch nie etwas von Euch geh├Ârt haben. Ob das am mangelnden Interesse f├╝r das Schicksal anderer liegt? Deshalb erz├Ąhle ich immer wieder vom Sterntalerhof. Wenn ich nur ein oder zwei Menschen zum nachdenken und ev. spenden bringe... Liebe Gr├╝├če, Klara Breuss

Sophia und Siegfried S.

Liebes Sterntalerhofteam! Mein Name ist Sophia und ich bin 10 Jahre alt. Mein Bruder Siegfried ist 7 Jahre alt. Wir beide waren in Sieggraben f├╝r die Pfarre ratschen und haben Geld bekommen. Weil wir aber finden, dass ihr eine tolle Arbeit macht, m├Âchten wir euch das Geld spenden. Liebe Gr├╝├če von Sophia und Sigi

Bundeskanzleramt

Mit gro├čem Interesse hat der Herr Bundeskanzler von Ihrer beeindruckenden Arbeit und der einf├╝hlsamen Betreuung schwerkranker Kinder am Sterntalerhof Kenntnis genommen. Die besten W├╝nsche des Herrn Bundeskanzlers an das gesamte Team des Sterntalerhofs f├╝r weiterhin viel Kraft, Mut und Erfolg f├╝r die Zukunft .

Hannes Ebner, Lehrer Sta. Christiana

ÔÇőIch kann Ihnen versichern, dass es in meinem langen Lehrerleben kaum eine sinnvollere Aktion gegeben hat, wie diesen Arbeitseinsatz am Sterntalerhof. Sowohl Sch├╝ler als auch mitgereiste Eltern waren wirklich begeistert.

Sandra Gall

ÔÇőIch w├╝nsche Ihnen ein besinnliches, friedvolles Weihnachtsfest und alles Liebe und Gute. Vor allem aber w├╝nsche ich Ihnen weiterhin viel Kraft und Enthusiasmus f├╝r Ihr wunderbares Projekt. M├Âgen Sie auf viele Menschen treffen, die Ihr Herz am rechten Fleck haben und durch ihre Unterst├╝tzung den Sterntalerhof als Zufluchtsst├Ątte und Kraftquelle f├╝r Mitmenschen weiterbestehen lassen.

Christian Miediniger

Vielen Dank f├╝r Ihre aufopfernde Arbeit mit den kranken Kindern! Ein Geschenk, da├č unsere Kinder in der Familie im Gro├čen und Ganzen gesund sind. Mit meiner Spende, die einem Sandkorn gleicht, hoffe ich, da├č viele Sandk├Ârner dazukommen m├Âgen und sie sich zu einer "D├╝ne der Hoffnung" anh├Ąufen m├Âgen. Weiterhin alles Gute und viele Erfolge in der Kinderbetreuung.

Sabine Ondrasch, Lehrerin VS Sacre Coeur

Unser Besuch bei Ihnen im Fr├╝hling dieses Jahres hat uns alle, Lehrerinnen und Sch├╝lerInnen, sehr ergriffen und nachhaltig beeindruckt. Welch ein Gl├╝ck f├╝r Menschen in solch unfassbar schlimmen Situationen, dass es Sie und Ihre Organisation und alle die liebevollen Menschen am Sterntalerhof gibt!

Therese

Lieber Sternentalerhof Ich habe die H├Ąlfte von meinem Taschengeld dazu gegeben. Ich finde das sehr gut, dass es den Sternentaler gibt. Hoffentlich f├╝hlt sich ein jeder gl├╝cklich. Ich bin froh, dass ich ein bisschen helfen konnte. Mit freundlichen Gr├╝├čen Therese

Herr Anger

Zu meinem 70. Geburtstag ist es mir gelungen, Geschenke abzuwehren und meine G├Ąste zu ├╝berzeugen, dass es sinnvoller ist, Ihre unvorstellbare T├Ątigkeit am Sterntalerhof zu unterst├╝tzen, weil mich das dortige Wirken tief ber├╝hrt und weil an diesem Ort ganz deutlich ein "Heilandswerk" seine Fortsetzung findet. ...

Dominik Gruber, Loipersdorf

Der Sterntalerhof ist echt ne gute Sache. Ich wohne keine 5 Minuten davon entfernt, und wenn man vorbeif├Ąhrt und die lachenden Gesichter der Kinder, Eltern usw. sieht, wei├č man, dass es sich auf jeden Fall gelohnt hat ein solches Projekt zu starten!

Bundesministerium f├╝r Finanzen

Wenn Familien mit ihren schwerst- und sterbenskranken Kindern beweisen m├╝ssen, weil sie tagt├Ąglich hautnah erfahren, wie eng begrenzt unsere Lebenszeit sein kann, bewegt uns dies sehr. Mit dem Sterntalerhof er├Âffnen Sie diesen Familien und insbesondere deren Kindern die M├Âglichkeit, bei st├Ąndiger einf├╝hlsamer Betreuung ein Gef├╝hl von Geborgenheit zu erfahren. Dieser pers├Ânliche durch Idealismus getragene Einsatz f├╝r diese Familien verdient allen Respekt und gro├če Anerkennung.

Hans Niessl

Ich begl├╝ckw├╝nsche euch und bedanke mich als Landeshauptmann f├╝r Eure in Europa einzigartige Arbeit im Dienste schwerkranker Kinder und ihrer Familien.

Fam. Radeschnig

Gesch├Ątztes Sterntalerteam! Wir konnten uns von der hervorragenden Arbeit, die hier geleistet wird, ├╝berzeugen. Weiterhin viel Kraft, Mut und Erfolg f├╝r die Zukunft w├╝nscht Euch Fam. Radeschnig

Nicole, Anna, Theresa, Andrea, Paul, Jakob, Valerie, Julia

Wir wollten Euch allen danken f├╝r so eine 1. sch├Âne erste Geschwisterwoche! Es war alles perfeckt! DANKE

Magdalena

Hallo! Ich heisse Magdalena und bin 8 Jahre alt! Ich m├Âchte, dass Oliver noch mehr Reitstunden nehmen kann und schicke ihm die ÔéČ 20, die ich zum Geburtstag bekommen habe. Liebe Gr├╝├če Magdalena

Ilse Stockinger

Ich begleite Sie und Ihr Anliegen schon seit einigen Jahren und durfte auch einmal zu Gast sein und Sie kennen- und sch├Ątzenlernen. Darum freue ich mich sehr, dass Sie jetzt einen geeigneten Platz bekommen haben, um Ihre Aufgabe noch besser durchf├╝hren zu k├Ânnen.

KR Ing. Roman Adametz - Cordon Bleu du Saint Esprit

Ich wei├č aus meinem Besuch bei Ihnen, wie notwendig es ist, Ihre Idee finanziell zu unterst├╝tzen, da den kranken Kindern und Ihren Eltern von der ├Âffentlichen Hand wenig Hilfe in der schmerzhaften Lebensphase zukommt. Der Orden wird daher auch in Zukunft Ihrem Projekt Unterst├╝tzung gew├Ąhren, soweit es m├Âglich ist.

Johann Zecelits

Vielen Dank, dass Sie mich an den wunderbaren, unsagbar traurigen, aber gleichzeitig auch hoffnungsvollen Geschichten auf Ihrem Sterntalerhof teilhaben lassen. Ich habe mich auch gleich f├╝r die weitere Zusendung ÔÇ×NewsletterÔÇť angemeldet! Mein kleines Scherflein, das ich Ihrer sehr wertvollen Arbeit hinzuf├╝gen darf, werde ich hoffentlich bald ein klein wenig vergr├Â├čern k├Ânnen! Ich bin sehr froh, dass es den Sterntalerhof gibt! Ganz liebe Gr├╝sse und viel Kraft, Schwung, Elan und Erfolg bei Ihrer so wertvollen T├Ątigkeit!

Stocker Kaminsysteme, Innsbruck

Wir m├Âchten uns nochmals recht herzlich f├╝r die beeindruckende F├╝hrung durch den Sterntalerhof bedanken. Alle unsere Mitarbeiter haben nicht nur dem├╝tig zur Kenntnis genommen, in welch gl├╝cklicher Lage, wir und unsere Kinder uns befinden, sondern Herr Kai konnte mit seinen Erkl├Ąrungen und witzigen Bemerkungen, auch den Funken Hoffnung, Freude und Gl├╝ck, den er versucht den Kindern zu geben - uns vermitteln. Wir freuen uns sehr, bei Ihnen gewesen zu sein, dieser Besuch hat unseren Horizont vielleicht einwenig erweitert, um mit allt├Ąglichen Kleinigkeiten besser umgehen zu k├Ânnen. Nochmals vielen Dank f├╝r alles und weiterhin viel Kraft f├╝r Ihre Arbeit. Mit den besten Gr├╝├čen Ihre H. Stocker GmbH

Bettina Schmitt

Hut ab vor einer Organisation wie Ihrer ... und Hut ab vor den Mitarbeitern, die diese Kinder und Familien begleiten. Ich w├╝nsche Ihnen viel Beachtung, viele Spenden und weiterhin viel Kraft und Freude an dieser so sinnvollen Arbeit.

Kommerzialrat Hilde Umdasch

"Mit dieser Spende wollen wir nicht nur unser soziales Engagement gegen├╝ber hilfsbed├╝rftigen Menschen zum Ausdruck bringen, sondern auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vom Sterntalerhof Anerkennung verleihen. Der Verein leistet wunderbare Arbeit und unterst├╝tzt Menschen, die in jungen Jahren viel Leid ertragen m├╝ssen. Ein Einsatz, den wir hoch sch├Ątzen und sehr gerne unterst├╝tzen", w├╝rdigt Frau Kommerzialrat Hilde Umdasch die Einsatzbereitschaft des Vereins.

Denores L├Âffler

Ich war schon dort, unbeschreiblich und sehr beeindruckend, was da geleistet wird.