Der Verein

Das Konzept Sterntalerhof wurde in den 1990er Jahren entwickelt, der Sterntalerhof existiert seit 1998 als unabhängiger, gemeinnütziger mildtätiger Verein. Gegründet wurde das Sozialprojekt vom Seelsorger und Diakon Peter Kai und der Voltigier- und Psychotherapeutin Regina Heimhilcher.

In seiner 20-jährigen Tätigkeit als Seelsorger im St. Anna Kinderspital und der AKH Kinderklinik Wien war Peter Kai permanent damit konfrontiert, dass Familien während eines und nach einem langwierigen Krankheitsprozess im Alltag überfordert sind.

Aus der praktischen “Not-Wendigkeit”, etwas tun zu müssen, hat sich diese idealistische Privatinitiative im Laufe von 2 Jahrzehnten zu einem organisierten Netzwerk entwickelt, in welchem ein professionelles interdisziplinäres Team aus haupt-, neben- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen im Ganzjahresbetrieb Familien mit lebensbedrohlich oder lebenslimitierend erkrankten Kindern aus ganz Österreich und darüber hinaus stationär, mobil und ambulant betreut.

Aus der Zivilgesellschaft heraus wird der Sterntalerhof von einem Netzwerk engagierter Menschen und Unternehmen getragen. Deren einmaliger oder kontinuierlicher Einsatz von zeitlichen, finanziellen, materiellen und Knowhow-Ressourcen ermöglicht es mittlerweile, einen professionellen Betrieb mit 25 hauptamtlichen MitarbeiterInnen, unterstützt von 20 ehrenamtlichen Kinderhospiz-BegleiterInnen, zu führen. Darüber hinaus gewährleisten ca. 25 nebenamtliche und 30 ehrenamtliche “MitarbeiterInnen” die Aufrechterhaltung der Infrastruktur und damit die operative Arbeit. Weitere 100 Menschen garantieren mit ihrer projektbezogenen Unterstützung die nachhaltige Etablierung der ganzheitlichen Lebensbegleitung am Sterntalerhof.

Auszug aus unseren Statuten, welche die Basis für all unser Tun darstellen:

Der Verein führt den Namen „Sterntalerhof – Verein für ganzheitliche Lebensbegleitung“, im folgenden „Sterntalerhof“ genannt.

Der Sterntalerhof hat seinen Sitz in A-7410 Loipersdorf-Kitzladen, Dorfstraße 35 und erstreckt seine Tätigkeit auf ganz Österreich und das Ausland mit dem Interesse ganzheitlicher Kinderhospizarbeit in grenzüberschreitender Kooperation.

Der Sterntalerhof erstrebt keinerlei Gewinn und verfolgt ausschließlich unmittelbar mildtätige und gemeinnützige Zwecke im Sinne der Bundesabgabenordnung.

Der Zweck des Sterntalerhofes ist eine ganzheitliche, familienorientierte Lebensbegleitung von Menschen in Krisensituationen, ergänzt um entsprechende Bildungs- und Informationsarbeit zur Schaffung von Knowhow und Kapazitäten sowie zur gesellschaftspolitischen Sensibilisierung.

Der Schwerpunkt des Wirkungsbereichs liegt in der Lebensbegleitung, Beratung und Pflege von schwer und chronisch erkrankten Kindern und deren Familienangehörigen. Der Schwerpunkt der Tätigkeit erfolgt durch persönliche Gespräche, Beratung und Unterstützung, insbesondere durch die Erbringung von sozialen Dienstleistungen für das erkrankte Kind und dessen Angehörige. Durch die Schaffung von Erholungsmöglichkeiten für die gesamte schutzbedürftige Familie soll ein Gefühl von Unbeschwertheit und Glück, Zuversicht und Lebensfreude für Kinder und deren Familien ermöglicht werden, die nicht wissen, wie lange es noch ein gemeinsames Morgen gibt.

Mit einem interdisziplinären Team aus haupt-, neben- und ehrenamtlichen Mitarbeitern und unterstützt von Therapie-Pferden sollen im Rahmen einer ganzheitlicher Betreuung (d.h. eingehen auf die körperlichen, seelischen und spirituellen Bedürfnisse) sowohl das erkrankte Kind als auch die Eltern und Geschwister umfassend begleitet werden.

Dabei wird insbesondere auf natürliche und liebevolle Atmosphäre, Abstimmung mit dem behandelnden Arzt und Achtung der persönlichen Würde jedes Einzelnen wert gelegt.

Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter am Sterntalerhof verpflichten sich, nur in dem Fachgebiet tätig zu werden, welches ihrem Kompetenzbereich entspricht und für welches sie ausgebildet und qualifiziert sind.

Dabei gilt es im Auge zu behalten, dass all diese Aktivitäten auf Vision, Mission, Ziel und Wirkungsbereich am Sterntalerhof ausgerichtet bleiben.

Der Sterntalerhof ist politisch unabhängig und überkonfessionell. Zudem ist der Sterntalerhof nicht auf Gewinn gerichtet. Alle aufgebrachten Mittel sind nach Abzug des Verwaltungsaufwandes ausschließlich dem Vereinszweck zuzuführen.

Der Sterntalerhof findet sich auf der Liste der steuerlich begünstigten Organisationen (BMF-Reg.: SO 1157) und ist Träger des Österreichischen Spendengütesiegels.